Kind-Erwachsener- Kurs in unserer Holz-Werkstatt
 
Max. 3 Teilnehmer-Gruppen gleichzeitig (jeweils 1 Kind und 1 Erwachsener).

Kursdauer 8 Termine à 60 min. Jede Woche 1 Termin, immer am selben Wochentag, meist Samstag nachmittags.

Kursgebühr pro Teilnehmer-Gruppe: 160.--  €


Darin sind alle üblichen Holz- und Materialkosten enthalten. Bei größerem Materialaufwand berechnen wir diesen auf Nachweis zu unseren Selbstkosten.

Die im Kurs erarbeiteten Werkstücke sind Eigentum der Kinder.

Lärm-, Augen- und Atemschutzhilfen werden für unsere Kursteilnehmer kostenlos bereitgestellt.

Telefonische Anmeldung unter 01734411487 oder unsere Mailadresse: kinderkurs@holzklötzle.de

Zusammen mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 50.--€ vorab zu leisten.  Unsere Bankdaten

Die Restzahlung der Kursgebühr erfolgt spätestens am Tag des Kursbeginns.
Findet der Kurs nicht statt, so erstatten wir Ihnen die Anzahlung vollständig.
Die Anzahlung verfällt, wenn der angemeldete Kursteilnehmer zum Kursbeginn nicht erscheint.
 

 
Kinder Holz-Werkstatt

Dieser Kurs wird ab Mitte 2018 von uns angeboten

Wir führen keine "Kinderkurse" durch. Unser Angebot richtet sich an Großvater, Großmutter, Vater, Mutter, Onkel, Tante,  gemeinsam mit einem Kind im Alter von 6 bis10 Jahren.

 Wir bieten dem Kind - zusammen mit einer erwachsenen Person seines Vertrauens - die Möglichkeit bei uns, zusammen mit uns, unter unserer Anleitung, mit unserer Mithilfe und Beratung, mit Holz zu basteln und dabei den Umgang mit Werkzeugen spielerisch zu lernen und intensiv zu üben. Wir selbst halten uns dabei fast unsichtbar im Hintergrund. Es geht uns in diesem Kurs ausschliesslich darum, dass die Beiden miteinander basteln und arbeiten.

Mit Kindern zu basteln ist kreativ. Das Arbeiten mit Holz fördert bei ihnen feinmotorisches Geschick, Konzentration und Ausdauer in besonderem Mass.
Nur ist es eben - zu Hause- nicht immer möglich. Es fehlt der Platz dazu, die geeigneten Werkzeuge, die Werkbank, es macht zu viel Staub - oder welche Gründe auch immer dagegen sprechen mögen zu Hause mit den Kindern mit Holz zu arbeiten.
Dabei bietet das Arbeiten mit Holz für ein Kind eine wunderbare Möglichkeit, etwas ganz Einfaches oder auch etwas Besonderes zu schaffen und nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.
Die Begleitung und Unterstützung durch Erwachsene ist beim Erlernen handwerklicher Fähigkeiten äußerst wichtig und am Anfang unentbehrlich. Gemeinsam Fehler zu machen, sie zu korrigieren ermöglicht eigene, gemeinsame Erfahrungen, vor allem für das Kind.. 

Im Kurs selbst wird von den Kindern exakt das gemacht, was ihnen altersgemäß möglich ist. Das Arbeiten mit oder an einer Maschine machen wir oder der begleitende Erwachsene unter unserer Anleitung und Mithilfe. Die Kinder lernen beim dabei Zusehen. Dabei den Umgang mit der Maschine zu sehen und daraus zu lernen was auch gefährlich sein kann, wie achtsam dabei umzugehen ist, stärkt das Selbstbewusstsein und die Verantwortung für das eigene Handeln.

Die Kinder bestimmen am Anfang des Kurses selbst was am Ende gemeinsam geschafft, erschaffen sein wird. Aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die wir ihnen aufzeigen und vorstellen. Oder sie kommen bereits mit einer festen Vorstellung -was es sein soll- zu uns. Dann fangen wir an, machen einen Plan, Werkeln, Bohren, Fügen, Leimen, Schleifen, Ölen, Lackieren - bis alles fertig ist. Wenn noch Zeit dazu ist, fangen wir mit etwas Neuem an.

Kinder haben noch kein Gefühl für Genauigkeit und Perfektion. Was für sie zählt, ist der Spaß und die Freude über etwas selbst Gemachtes, auch wenn es am Anfang noch schief und uneben ist.

Kinder haben ihr eigenes Tempo und arbeiten verschieden schnell. In Abhängigkeit von Alter, ihren Fertigkeiten, ihrer Erfahrung aber auch von der aktuellen Stimmung und Verfassung. Läßt die Konzentration des Kindes nach - Pause machen und an einem anderen Tag weiterarbeiten. Deshalb ist unsere Kursdauer pro Einheit auf 60 Minuten beschränkt. Für kleinere Kinder kann auch das schon zu anstrengend für ihre Konzentrationsmöglichkeit sein. Darauf können wir problemlos reagieren. Kürzere Zeiteinheiten, dafür mehr Einheiten.

Kinder müssen nicht immer erklären und begründen, warum sie jetzt gerade etwas auf eine bestimmte Weise getan haben. Nicht alles hat einen für Erwachsene erkennbaren Grund. Der Erwachsene hat dabei jedoch die Möglichkeit darauf zu reagieren, daraus selbst zu lernen und auch zu lenken. Immer in dem Wissen, dass ein Kind spüren muss, dass sein eigenes Denken und seine Fantasie geschätzt wird. Das Kind muss mit seinem Ergebnis, mit seiner Arbeit selbst zufrieden sein, nicht unbedingt der Erwachsene. 

Es sind für diesen Kurs keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ein Holzklötzle - Ausgangspunkt für eine Holzbearbeitung wie wir sie verstehen und begreifen